Festa Junina 2010

Feiern im GIRASSOL

Die Junifeste ("Festa Juninas") haben in Brasilien eine lange Tradition und werden den ganzen Juni über gefeiert. Die Feste gelten dem Gedenken der römisch-katholischen Heiligen Santo Antônio (Heiliger Antonius von Padua am 13. Juni), São João (Heiliger Johannes am 24. Juni), São Pedro und São Paulo (Heiliger Peter und Heiliger Paul am 29. Juni). Das Fest zu Ehren des Heiligen Johannes (São João) am 24. Juni steht dabei im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Man vermutet heute, daß die Tradition von den Portugiesen eingeführt wurde. Das Fest "Festa Junina" wird in ganz Brasilien gefeiert, am intensivsten im Nordosten Brasiliens. Die "Festa Junina" feiert Mittsommer, den brasilianischen Winteranfang und die Maisernte in einem zusammen. Die Feste finden in der Regel am "arraial" statt. Einem Platz, den man mit buntem Papier, Ballons und dem Stroh der Kokospalme schmückt. Hier wird getanzt und gefeiert. Die Brasilianer verkleiden sich zur "Festa Junina", wie die ländlichen Arbeiter vor hunderten Jahren. Man trägt geflochtene Zöpfe, Strohhüte und karierte Hemden.

2010-06-junina-01
2010-06-junina-02
2010-06-junina-03
2010-06-junina-04
2010-06-junina-05
2010-06-junina-06
2010-06-junina-07
2010-06-junina-08
2010-06-junina-09
2010-06-junina-10
2010-06-junina-11
2010-06-junina-12
2010-06-junina-13
2010-06-junina-14
2010-06-junina-15
2010-06-junina-16
01/16 
start stop bwd fwd

Drucken E-Mail