Tag der Deutschen Einheit im "Club Transatlântico"

- eine Teilnehmerin aus dem Ausbildungszentrum GIRASSOL berichtet ...

Wir waren total begeistert, dass wir das Ausbildungszentrum GIRASSOL an diesem Fest vertreten durften. Wir waren nervös, die Hände schwitzten; noch nie hatten wir so viele elegante und stilvolle Menschen gesehen. Wir waren beeindruckt von den Räumlichkeiten, von der Schönheit der anwesenden Menschen. Anfangs waren wir sehr schüchtern; aber wir waren jeweils zu zweit und so konnte einer den andern unterstützen und ermutigen; wir wussten sehr wohl, wie wichtig unsere Aufgabe war und wir fühlten uns dafür verantwortlich.

deutsche Einheit01deutsche Einheit02deutsche Einheit03

Wir waren sehr überrascht von der Höflichkeit der Personen und über das große Interesse, das sie zeigten, über unser GIRASSOL zu hören. Viele hatten kein Geld in der Tasche und wollten mit Bankkarte bezahlen, was aber leider nicht möglich war.

Vanessa schrieb: "Ich beschloss, meine Schüchternheit zu bekämpfen und schließlich war ich in der Lage, mich mit den Gästen zu unterhalten. Ich war glücklich, dass ich zusammen mit Dona Angelika auf die Bühne treten durfte, um die Gewinner der Verlosung bekanntzugeben. Dann habe ich allen für diesen unvergesslichen Abend gedankt. An meinem Geburtstag hätte ich kein größeres Geschenk haben können als das Ausbildungszentrum GIRASSOL zu unterstützen. Es war ein unvergessliches Geschenk für mich."
Vitória Alves de Oliveira berichtet auch von ihrer Erfahrung mit einer sehr netten Dame, die kein Portugiesisch sprach. Sie erzählte, dass sie vor Angst total blass war. Und dann kam die Aufmunterung von Dona Candida(*) mit einem Satz: "Du hast nun die Gelegenheit, Englisch zu sprechen! Nutze es!" Und so hat sie es gemacht. Und war sehr glücklich; denn die nette Dame hat sie sehr gelobt und gesagt, dass sie sehr gut spricht und dass sie alles verstanden hat.
Edeutsche Einheit04s war deutsche Einheit06ein einzigartigesdeutsche Einheit05 Erlebnis! Wir alle haben uns sehr geehrt gefühlt.
Die Veranstaltung war sehr wichtig, speziell und außergewöhnlich. Wir sind persönlich und beruflich gewachsen und wir haben gelernt, uns mit Menschen zu unterhalten, die nicht zu unserem täglichen Umgang gehören. Alle waren höflich, freundlich, großzügig und haben sich unseres Anliegen angenommen.
Wir danken Dona Angelika, dem Club Transatlântico und dem Deutschen Generalkonsulat für diese einzigartige Gelegenheit die wir bekommen haben und dafür, dass sie unser Projekt mit dieser Verlosung unterstützt haben.

Ihnen allen unser aufrichtiges MUITO OBRIGADO !!!

* Dona Candida ist die Leiterin des Ausbildungszentrums

Drucken E-Mail