Nach zwei Jahren zum dritten Mal in São Paulo ...

Besuch von Mitgliedern des Fördervereins Girassol e.V. am 29. Februar 2016 

Wir waren neugierig, das neue Projekt, die Kindertagesstätte *SBA GIRASSOL Kids* kennen zu lernen. Wie vor zwei Jahren, ging es durch die chaotische Strassenlandschaft mit vielen Autos und Motorrädern São Paulos, gut gelenkt und gefahren von unserer Gastgeberin Angelika Pohlmann, die diese Strecke aus dem Effeff kennt.Gerade ausgeschlafen nach der Mittagsruhe kamen viele wache und lustige Meninas+Meninos (Mädchen + Jungen) auf uns zu. Wenn man diese strahlenden Augen in den kleinen Gesichtern sieht, wird jedes Herz schwach. Wirklich jedes! Wir wurden sehr herzlich empfangen und hatten das Glück, den Geburtstag von *dois menininhos*/ 2 kleinen Jungen, mitzuerleben. Alle sangen gemeinsam ein Geburtstagslied. Wir haben versucht, so gut wie möglich mit einzustimmen. (vergebens!) Es war gut laut, aber schön! Die extra gebackene Kinder-Torte war bunt und sehr lecker. Wir bekamen auch ein Stück!

Wir haben die neuen und wunderschön umgebauten Aussenanlagen und Gruppenräume besichtigt. Alles ist kindgerecht gestaltet und auf dem neuesten Stand. Neue getrennte Sanitäranlagen, alles sehr sauber und hygenisch. Sonnige Farben kleiden alle Wände, die mit netten Bildern gestaltet wurden. Die Böden sind ausgelegt mit einer Art von Gummielementen, je nach Bereich in den verschiedensten Farben, so dass sich keiner der Kleinen verletzen kann, wenn einer 'mal zu Fall kommen sollte. Einfach toll und sicher angelegt!
Natürlich haben wir auch das Ausbildungszentrum *SBA GIRASSOL Pro* besucht. Viele fleissige Jugendliche waren sehr beschäftigt mit verschiedensten Tätigkeiten. Elektroleitungen wurden von den Schülern des Elektrikerkurses im Gebäude verlegt, sehr ordentlich und fachmännisch! Auffallend für uns waren die Friseurlehrlinge, eine gute Atmosphäre. Eine lustige Truppe sehr motiviert, wir konnten mit einigen *sprechen*, unser Portugiesisch ist absolut „nada“/nichts!! Also wurde mit Händen und Füssen geredet. Dann konnte ich zu meiner Freude im Schneiderkurs einige selbstgestaltete und genähte Taschen kaufen.
Unser Resümé der ganzen Besichtigung: es lohnt sich,, für so viele eifrige und glückliche kleine wie grosse Menschen hier weiter am Ball zu bleiben. Danke, dass wir als Mitglied des Fördervereins dabei sein können. Der ganzen Institution mit allen Schülern, Kindern, Lehrern und der gesamten Belegschaft wünschen wir weiter Glück und Erfolg.

Werner und Greta Poradny

2016-02-29-Poradny-01
2016-02-29-Poradny-02
2016-02-29-Poradny-03
2016-02-29-Poradny-04
2016-02-29-Poradny-05
2016-02-29-Poradny-06
1/6 
start stop bwd fwd



Drucken E-Mail