Sommerbrief 2019

Liebe GIRASSOL-Freunde,

die erste Hälfte unseres Jubiläumsjahres 2019 ist bereits Vergangenheit. Lassen Sie uns kurz innehalten und auf die zurückliegenden sechs Monate blicken, denn sie waren für unseren Förderverein und GIRASSOL recht ereignisreich.

Seit 20 Jahren schon engagieren sich viele Menschen mit und durch den Förderverein Girassol e.V. sehr erfolgreich für die Kinder und Jugendlichen des Sozialprojektes GIRASSOL in der Riesenstadt São Paulo/ Brasilien.

Wir sehen eine unserer wichtigsten Aufgaben auch darin, die Bekanntheit des Fördervereins zu vergrößern, um neue Interessierte zu gewinnen, die die Arbeit vor Ort zu unterstützen bereit sind. In der Frankfurter Werbeagentur PINK CARROTS haben wir Unterstützer gefunden, die mit uns Maßnahmen entwickeln, diesem Ziel näher zu kommen - pro bono! Kaum hatte unser Jubiläumsjahr begonnen, erschien in der ersten STERN-Ausgabe (700.000 Exemplare!) am 3. Januar eine ganzseitige Anzeige zu GIRASSOL; die gleiche ganzseitige Anzeige fand sich am 30. Januar in der BRIGITTE (330.000 Exemplare!). Beide Magazine erscheinen im Gruner & Jahr Verlag, der uns diese Aktion schenkte! Wir berichteten seinerzeit ausgiebig darüber auf unserer Homepage (https://www.projekt-girassol.de/index.php/aktuelles/aktuelles-hier/130-werbung-im-stern) und Facebook. Parallel dazu wurden in der gleichen Gestaltung Plakate in Postergröße und Handzettel im Postkartenformat produziert, um sie an gut sichtbaren Orten anzubringen und zu verteilen. Wenn Sie eine Möglichkeit haben, Plakate und/oder Handzettel zu verteilen (an einem schwarzen Brett/in einem Schaukasten/auf einem Event, o.Ä.), melden Sie sich doch bitte bei uns - wir schicken Ihnen das Material!

Am 18./19. Mai beteiligten wir uns erstmals mit einem Stand am 37. Internationalen Kinder- und Familienfest in Langenfeld/NRW; wiederum war unser Hauptanliegen, bekannter zu werden. Durch unser Angebot „Malen nach Zahlen“, hatten (nicht nur!) Kinder die Gelegenheit, Kindern in GIRASSOL zu helfen. Auf unserer Homepage (https://www.projekt-girassol.de/index.php/aktuelles/aktuelles-hier) und Facebook finden Sie dazu detaillierte Informationen.

Und dann fand in den letzten acht Wochen die Aktion „COMBI“ statt! Seit geraumer Zeit zeichnete sich ab, dass GIRASSOL ein neues, mehrsitziges Nutzfahrzeug brauchen würde. Der Vorstand des Fördervereins entschloss sich, wieder einen Sonderspendenaufruf hinaus zu schicken, denn der zwölf Jahre alte VW-Bus kann seinen Aufgaben nicht mehr gerecht werden. . . Wie schon vor zwei Jahren, sind wir überwältigt angesichts der so weit gestreuten Hilfsbereitschaft unserer vielen Förderer und Unterstützer. Durch die Großherzigkeit der COMBI-Spender ist die erforderliche Summe von 17.500 Euro überschritten worden und so können wir sogar noch Mittel für den Betrieb des neuen Wagens für die nächste Zeit zur Verfügung stellen!!

Über die brasilianischen Sommerferien (Dezember/Januar) wurde in GIRASSOL sehr fleißig gearbeitet – dass das so sein würde, hatten wir ja im letzten Weihnachtsbrief angekündigt. Der Kraftakt ist vollbracht! Pünktlich zum Unterrichtsbeginn im Februar, waren alle Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten in der Schneiderei- und der Elektrik-Lehrwerkstatt dank einer erneuten großen Spende von Sternstunden e.V. aus München, abgeschlossen. Um die Ausbildung „arbeitsmarktgerechter“ gestalten zu können, war die Anschaffung von modernen, digitalunterstützten Nähmaschinen für die „Schneider“ dringend notwendig. Für die Elektroausbildung war es unabdingbar geworden, auch den Umgang mit „Industriestrom“ zu vermitteln. Das bedeutete bauliche Anpassungen und den Kauf und das Installieren zahlreicher teurer, neuer Gerätschaften und Apparaturen.

Und ebenfalls über die Sommerferien wurde für den neu geschaffenen Bäckereikurs eine nagelneue Lehrbackstube eingerichtet. Für die 40 Plätze dieses Ausbildungsgangs hatten sich 480 Menschen beworben! Die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt sehen für die Auszubildenden dieses Handwerks sehr gut aus. Mit einer kleinen Feierstunde wurde im April all‘ das Neugeschaffene in Anwesenheit von einigen Gästen und Andreas Krebs vom Förderverein eingeweiht. Stolz reichten die angehenden Bäcker ofenwarme Kostproben ihres bisherigen Könnens herum. Nun zieht an jedem Unterrichtstag der köstliche Duft frischer Backwaren durch GIRASSOL und die Produkte aus der Bäckerei-Lehrwerkstatt bereichern den Speisezettel der Snacks unserer Kita-Kids J Wir sind stolz und freuen uns sehr darüber, dass Dank der reibungslosen Zusammenarbeit zwischen Förderverein, Sternstunden in München und unserem Trägerverein SBA in São Paulo, diese für GIRASSOL wichtigen Schritte der Weiterentwicklung so befriedigend und erfolgreich zum Abschluss gebracht werden konnten. Zu all‘ diesen Maßnahmen finden Sie reichlich Informationen unter: https://www.projekt-girassol.de/index.php/aktuelles/aktuelles-dort

An einem der Fenster der neuen Backstube hängt dieses Rezept als Leitfaden beim Umsetzen aller Rezepte fürs Backen unseres täglichen Brotes.

Rezept

Im Sinne dieses Rezeptes möchten wir uns verabschieden, ohne jedoch zu versäumen, es noch mit DANKBARKEIT und uns entgegengebrachtem VERTRAUEN zu vervollständigen!

Es grüßen Sie sehr dankbar für Ihre aller Unterstützung, auf die wir auch für die vielen vor uns liegenden Aufgaben hoffentlich bauen können.
Herzlichst Ihre

Andreas Krebs und Dr. Thomas Schmidt

Drucken E-Mail