Weltweites Eindämmen von COVID-19

GIRASSOL wehrt sich gegen Coronavirus!

Auch in Brasilien wird das Virus mit seinen Folgen immer deutlicher wahrnehmbar und sehr ernst genommen!
Darum verbrachte in der vergangenen Woche der Pflegeleiter der SBA-Senioreneinrichtung, Diplom-Krankenpfleger Alexandre de Almeida Oliveira einen ganzen Tag in GIRASSOL und hat die Belegschaft, die Berufsschüler und die Angehörigen der Kita-Zwerge im Umgang und dem adäquaten Verhalten im Zusammenhang mit dem Coronavirus geschult. Die eh allgegenwärtigen Hygienemaßnahmen in GIRASSOL wurden noch einmal deutlich verstärkt und sind bewusst ein konstantes Thema allen Personen gegenüber, die sich dort aufhalten.

Corona Schulung 01 Corona Schulung 02


Wir wollen, dass unsere Minis (und natürlich auch die Großen!) weiterhin so munter unterwegs sein können 😊!

Minis auf dem Weg zum Essen


Durch Rückmeldungen und Kommentare der Angehörigen der Kita-Kids erfahren wir täglich, wie die Kleinen zuhause darauf achten, dass das Erlernte konsequent Anwendung findet: „Du hast noch nicht die Hände gewaschen, nachdem wir nach Hause gekommen sind!“ oder „Du darfst erst zum Essen kommen, wenn Du Deine Hände gewaschen hast!“ Und die Erwachsenen reagieren positiv auf die Aufforderung, bestärken so das Verhalten der Kinder und wechselseitig bedingt sich eine Verbesserung der Lebensverhältnisse dieser einfachen Menschen, die Corona ja noch viel schutzloser ausgeliefert sind als wir hier im satten Europa.

Drucken E-Mail

Das neue GIRASSOL-Auto

Endlich können wir‘s der Öffentlichkeit präsentieren!

Als wir Sie, unsere Unterstützer, zur Jahresmitte um eine Sonderspende für den Erwerb eines neuen Autos für GIRASSOL baten, waren wir überwältigt von der Resonanz! Binnen weniger Wochen war der benötigte Betrag zusammengekommen - es ist sogar so viel geworden, dass der Betrieb des neuen Wagens für längere Zeit bestritten werden kann, ohne das GIRASSOL-Budget zu belasten :-)). Somit können wir vor Ort tatsächlich zweifach helfen!

Der nagelneue 7-Sitzer wurde am 15. August 2019 ausgeliefert und wartet seitdem auf seine Jungfernfahrt, denn noch haben die zuständigen Behörden nicht ihr OK gegeben, das Auto Steuer befreit und permanent einsetzbar zuzulassen. In São Paulo muss jedes Automobil einmal in der Woche pausieren, bzw. darf es nur eingeschränkt gefahren werden - ein nicht wirklich effektiver Ansatz, die unvorstellbare Verkehrsflut zu reduzieren. Unsere alte „combi“ genießt die genannten Privilegien, weil SBA GIRASSOL Kids/Pro eine gemeinnützige Einrichtung ist. Es muss alles nur auf‘s neue Auto übertragen werden: es herrscht Zuversicht darüber, dass die Behörden ihr Prüfungsverfahren bis zum Ende dieses Monats mit einem positiven Bescheid an die SBA abgeschlossen haben werden . . .

So also sieht unser neuer Packesel aus! Die Kinder können es kaum erwarten, die erste Runde zu drehen!!

Auto1

 Auto2

Auto3

Auto4

Auto5

Drucken E-Mail

Fast sind sie schon Backprofis

Stetig wächst das „Repertoire“ der zukünftigen Profis

Können und Wissen der angehenden GIRASSOL-Bäckerinnen erweitern sich permanent: „pão de queijo“, die brasilianische Brötchenspezialität geht Ihnen mit schon beinahe schlafwandlerischer Sicherheit von der Hand - noch ofenwarm sind die Dinger schier unwiderstehlich!
Zur Zeit stehen Torten auf dem Lehrplan. Die stellen noch eine echte Herausforderung dar . . . Aber die ersten Back-Erzeugnisse können sich bereits durchaus sehen lassen und schmecken tun sie auch.

Jugendliche beim Backen2 Jugendliche präsentieren Backwaren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail